Biografie des Architekten und Möbelbauers Adolf Schneck:

Quellen und Literaturhinweise

Literatur:

  • 250 Jahre Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
    Hrsg. von Nils Büttner und Angela Zieger, Stuttgart 2011

  • Adolf G. Schneck 1883–1971: Leben, Lehre, Möbel, Architektur.
    Versuch der Dokumentation des Werkes zum hundertsten Geburtstag des Innenarchitekten
    Hrsg. von Arno Votteler u. a., Stuttgart 1983

  • Der Architekt Adolf Schneck. Wegbereiter der Moderne im Stuttgart der 20er Jahre.
    Tafel, Cornelius, Dissertation, Technische Universität München, München 1991

  • Adolf G. Schneck, die stille Reform auf dem Weißenhof.
    Vetter, Andreas K, Baunach 2003

Archivquellen:

  • Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart:
    E 130b Bü 313; EA 3/150 Bü 2120 und EA 3/150 Bü 3287 (Personalakte Adolf Schneck),
    J 30/1 Bü 17; E 200b Bü 14

  • Landesarchiv Baden-Württemberg, Staatsarchiv Ludwigsburg:
    EL 902/20, Bü 85327 (Spruchkammerverfahren Adolf Schneck)
 

Fotoalbum Architektur