Veranstaltungen im Haus auf der Alb

Mit der Schreibmaschine versuchen, die Katastrophe aufzuhalten

Der Jurist und politische Publizist Kurt Tucholsky

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Kurt Tucholsky gehörte zu den meistgelesenen politischen Journalisten der Weimarer Zeit. Seine Kritik an der Politik, der Justiz, der Wirtschaft oder dem deutschen Klein- und Ungeist ist noch immer aktuell. Es wird Zeit sich, sich diesem interessanten Menschen, seinem Leben, seinen Texten, und seiner Wirkung auf die Zeitgenossen auch einmal unter politischen Gesichtspunkten anzunähern und dabei zeitlose Erkentnnisse über Macht, Satire, Menschlichkeit und die Sprache als Waffe zu gewinnen. Kurt Tucholsky, seine Texte und Themen und die aktuellen Bezüge werden Ihnen vorgestellt von den beiden Juristen Ute Coulmann (Mitglied der KTG) und Michael Haager. Gast ist diesmal der Investigativ-Journalist und Tucholsky-Preisträger des Jahres 2017 Sönke Iwersen. Er hat u.a. den Wirtschaftsskandal bei TelDaFax aufgedeckt und die dubiosen Cum-Ex-Geschäfte entlarvt.
Veranstaltungsort:
Bad Urach, Haus auf der Alb
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Datum:
Freitag, 19. November 2021 - Sonntag, 21. November 2021
Seminarnummer:
21/46/21 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Kosten:
€ 90,00
Kontakt: